Psychoanalytische Krisenintervention


In Krisensituationen, in denen ein Mensch eine Ausnahmesituation nicht bewältigen kann und deswegen depressiv wird, ist sehr oft ein sofortiges Eingreifen eines Therapeuten nötig. Der Patient braucht eine Klärung, eine neue Strukturierung und vor allem einen Gesprächspartner, dem er sich anvertrauen kann. Der Therapeut versucht, den Patienten zu verstehen und ihm Verständnis und Einsicht in seiner Reaktion zu zeigen.

Die Dauer der Krisenintervention ist auf wenige Sitzungen beschränkt, es schließt sich aber oft eine längerfristige Psychotherapie an.